Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie

Entree ins Schwanheimer Unterfeld

Eine Eichenallee, gesäumt von Naturwiesen, bestimmt den neuen Eingang in das Schwanheimer Unterfeld mit dem Naturschutzgebiet Schwanheimer Düne. Früher endete hier die vierspurige südliche Uferstraße. Der Asphalt wurde aufgebrochen und ein Radweg angelegt. Für die umgebenden Kleingärtner wurden in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Burgholzer + Trieb, Kronberg, Parkplätze gebaut, die Straße verschmälert und neu trassiert. Granitstelen schützen die Wiesen gegen Fahrzeuge.

 

Auftraggeber:
Stadt Frankfurt am Main, Grünflächenamt